Fähren Piombino: Informationen und Verbindungen nach Korsika

Damit Sie sich auf eine der Fähren nach Korsika einschiffen können, nutzten Sie einen der wichtigsten Meeresanlegestellen, gemeint ist der Hafen von Piombino.

Von hier aus starten die Fähren der Corsica Ferries nach Ile Rousse und Bastia, mit einer bis zwei Fahrten am Tag während der Hochsaison und mit etwas weniger Fahrten während der Nebensaison.

Hafen von Piombino

Wie Sie die Fahrscheine nach Korsika, mit Abfahrt vom Hafen in Piombino, erwerben

Die Tickets für die Fähren nach Korsika, lassen sich leicht erwerben, indem Sie die Felder des Formulars, unseres Online- Buchungssystems , ausfüllen.

Einmal den Zahlungsvorgang der Buchung abgeschlossen, können Sie wählen, ob Sie ein ausdruckbares Ticket per E-Mail haben möchten oder eines auf dem Postweg zugesandtes plus der Spesen des Versands.

Bei Bedarf rufen Sie unser Call Center: 0565960130 an, von Montag bis Samstag von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Ein- und Ausschiffen der Passagiere und der Fahrzeuge im Hafen von Piombino

Alle Passagiere, die mit Fahrzeugen zum Einschiffen anreisen, werden dazu angehalten, mindestens zwei Stunden vor der offiziellen Fahrtzeit am Hafen zu sein und den Anweisungen des Bordpersonals zum Einschiffen, in die Fährengarage, zu folgen.

Bei alle anderen Passagieren, reicht es, wenn diese eine Stunde vor Abfahrt im Hafen sind, mit dem Fahrschein in der Hand und der Nutzung der Schiffsseitentreppe für Fußgänger.

Sollte aufgrund der Wetterlage im Zielhafen nicht an Land gegangen werden können, oder es andere Gründe geben, die das verhindern, für die die Fährgesellschaft nicht zur Verantwortung gezogen werden kann, wird so bald es wieder möglich ist, an Land gegangen.

Fährgesellschaften in Richtung des Hafens von Piombino

Die Fährgesellschaft, die die Strecke vom Hafen in Piombino nach Korsika deckt, ist die Corsica Ferries.

Wie Sie am besten den Hafen in Piombino erreichen

Man kann den Hafen in Piombino leicht mit dem Auto, Flugzeug oder auch Zug erreichen.

Der beste Weg, um den Hafen in Piombino mit dem Auto zu erreichen

  • Für diejenigen, die aus dem Norden kommen, (Autobahn A12 Genua-Livorno) oder aus Nord- Ost (Autobahn A1 Bologna- Florenz- Livorno), die müssen, die Ausfahrt nach Rosignano nehmen, weiter auf der Schnellstraße in Richtung Grosseto bis nach Venturina, die Staatstrasse 398 nehmen und den Hinweisschildern nach Piombino Porto folgen.
  • Wer vom Süden her kommt, (Autobahn Roma-Civitavecchia) muss der Superstrada nach Grosseto folgen und die Ausfahrt nach Venturina nehmen, dann geht es weiter auf der Schnellstraße 398, hier finden Sie dann die Hinweisschilder zum Hafen Piombino Porto.

Mit dem Flugzeug zum Hafen in Piombino

Der Flughafen von Pisa Galileo Galilei liegt 108 km vom Hafen in Piombino entfernt. Für diese Strecke braucht man ungefähr eine Stunde und 15 Minuten.

Der beste Weg, um mit dem Zug zum Hafen von Piombino zu kommen

Wer mit dem Zug anreist, steigt in Piombino Marittima aus. Die Zuglinie Campiglia-Piombino Marittima ist an die Linie Pisa nach Florenz- Lucca- Pistoia- Bologna und Genova-Pisa-Rom, angebunden. Die Haltestelle, befindet sich direkt am Hafen, 100 Meter von der Anlegestelle und der Meeresstation, entfernt.

Die Hafenadresse

Die Adresse des Hafens in Piombino: Via della Ferriera, 37, 57025 Piombino LI.

Parkplatz

Für die Passagiere, die ihr Auto nicht einschiffen möchten, gibt es in der Nähe der Anlegestellen, kostenlose und kostenpflichtige Parkplätze.

Hafendienstleistungen  

Neben der Anlegestelle befindet sich, für die Fahrgäste, die Meeresstation: in ihrem Inneren finden Sie außer den Fahrkartenschalter der einzelnen Gesellschaften, Bars, Restaurants, Zeitschriftenläden und einige Büros.

Die Geschichte des Hafens

In der Antike bekannt unter dem Namen Falesia, gehen die Ursprünge des Hafens von Piombino zurück bis in V Jahrhundert. Der Hafen wurde tatsächlich schon zu Zeiten der Etrusker benutzt, die ihn dazu nutzten, um Eisen von der Insel Elba kommen zu lassen, um dann die daraus gefertigten Produkte im ganzen Mittelmeerraum, zu verteilen.

Im XIX. Jahrhundert, mit der Ansiedlung zweier Zentren für die Verarbeitung des Eisens, gewann der Hafen eine große Bedeutung für den Handel und das in solch einem Umfang, das sich der Meeresverkehr zwischen den Jahren 1887 und 1908 verdoppelte.

Anfang des XX. Jahrhunderts, begann man Bauten zu realisieren, die Piombino, zu einem modernen Hafen machten. Zum kommerziellen Verkehr, kam der Touristenverkehr hinzu, vor allem mit den Insel Elba, für den Piombino, die einzige Verbindung zum Festland darstellte.

Le tratte attive dal porto