Urlaub in Korsika: einen Ausflug in den Naturpark Scandola

Einen Ausflug Naturpark Scandola

Réserve naturelle de Scandola ist der französische Name. UNESCO- Weltkulturerbe, dieses Naturschutzgebiet gehört zu den ersten geschützten Gebieten von Europa, dem gehören so wohl das Meer als auch das Land an. In anderen Worten, gehört das Naturschutzgebiet von Scandola zu einem der naturalistischen Juwelen der gesampten Insel von Korsika. Ein lohnenswerter Ort, für einen kleinen Ausflug, während den Ferien auf der Insel der Schönheit.

 

Das Naturschutzgebiet

Das Naturschutzgebiet von Scandola ist besteht aus zwei Teilen:

  • Die kleine Insel von Elpa Nera
  • Die wirkliche und wahre Halbinsel von Scandola

Die Berghänge der Halbinsel fallen steil in das Meer und an einigen Stellen, sind Sie bis zu neunhundert Metern hoch. Entlang dieser zerklüfteten Küste, öffnen Sich kleine Buchten, Golfe und Höhlen und fast alle nur über das Meer zugänglich.

 

Warum sich ein Besuch lohnt

Es ist einer der schönsten Orte in Korsika: brauchen Sie wirklich noch ein anderes Motiv? Eine Reise in den Naturschutzpark von Scandola wird allen denjenigen empfohlen, die einen ganzen Tag eingetaucht in mitten der unberührten und wilden Natur verbringen wollen. Die Wanderbegeisterten werden ihre Entscheidung nicht bereuen. Sie werden das Gefühl haben, sich komplett von der Modernität entfernt zu haben.

 

Come arrivare

Um das Naturschutzgebiet der Scandola zu erreichen und zu besuchen, muß man sich an eine der Fährgesellschaften wenden, die Bootsausflüge von den größten Einwohnerorten entlang der Westküste Korsikas aus, organisieren, wie zum Beispiel Calvi, Porto, Cargèse, Sagone, Ajaccio.

Erinnern Sie sich daran, dass es im Naturschutzgebiet verboten ist, zu jagen, zu fischen, zu zelten, mit Booten anzulegen, Pfalnzen und Blumen zu sammeln.

 

Bildquelle:“03 Calanche Piana” di Photo: Myrabella / Wikimedia Commons. Con licenza CC BY-SA 3.0 tramite Wikimedia Commons

Verwandte artikel