Korsika: die fünf schönsten Orte um tauchen zu gehen

Korsika die fünf schönsten Orte um tauchen zu gehenUm schöne Orte zum tauchen zu finden, muß man nicht weit wegfahren. Es reicht, wenn man in das Herz des Tyrrhenischen Meeres gelangt, wo sich Korsika befindet. Dessen Küste und dessen Meer, den der Karibik und den des Roten Meeres in nichts nachstehen. Was die Schöheit des Meeresgrundes, dessen Farben und lebhaften Unterwasserwelt betrifft.

Die Taucher werden die Qual der Wahl haben. Und ohne niemanden zu Nahe zu treten, sind das die fünf schönsten Orte für die tollsten Tauchgänge in Korsika. Von Bonifacio, auf der Südküste in Porto, zur Westküste.

Isole di Lavezzi (Bonifacio) – Einer der schönsten Orte der gesamten Südküste von Korsika. Die Insel Lavezzi sind ein kleiner Archipel, bestehend aus den gleichnamigen Inseln, und aus einer Reihe von auftauchenden Felsen. Die Meeresgründe sind so unterschiedlich und lebendig, dass man nie zweimal die gleichen trifft.

Merouville (Bonifacio) – Auch bekannt als Untiefe der Barsche, oder Stadt der Barsche. Sie befinden sich unweit der Lavezzi- Inseln, dieser Punkt zum tauchen bekommt seinen Namen eben von der massiven Anzahl von Barschen, die sich im Meeresgrund befinden, Fische, die keine Angst vor der Anwesenheit, der Menschen haben und die eine bemerkenswerte Größe erreichen. Es wird davon abgeraten, ihnen zu essen zu geben.

Est du Phare (Bonifacio) – Enge Durchgänge, ein Labyrinth von Unterwassertunneln, und einer ausgezeichneten Sicht: das ist der Tauchgang im Osten von du Phare. Enge Wassertunnel und Passagen, mit einem reichen Unterwasserleben, aus Muränen, Barrakudas, Seebarschen, Schwämmen und Korallen.

Scandola (Porto) – Ein 20 Kilometer großes Gebiet, das sich vom Meer auf das Festland ausdehnt. Die Felsen, die steil in das Meer der Halbinsel Scandola fallen, sind reich an Höhlen und Schluchten, und an Buchten, die nur über das Meer zu erreichen sind. Der eindrucksvollste Tauchgang, ist sicherlich der, der zum Schiffswrack führt, belebt von Barrakudas, Barschen, Hummer, Schnapper und einer Vielzahl vielfarbiger Korallen.

Capo Rosso (Porto) – Die fünfte der schönsten Tauchgänge in Korsika. Ein Vorgebirge das steil ins tyrrhenische Meer fällt, an dessen Wänden, dessen Farbe von grau bis rosa variiert. Die Tauchgänge an dieser Wand, erfolgen inmitten einer großen Anzahl an Höhlen, und in Begleitung, von Korallen, schwämmen, Barrakudas, Tintenfische und Muränen.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/imagea

Verwandte artikel