Strand von Palombaggia: ein Sprung in eine der Naturwunder von Korsika

Strand von PalombaggiaEs ist einer der schönsten Strände von Korsika. Und schon das müßte ausreichen, um zu einem Besuch zu überzeugen. Aber der Strand von Palombaggia ist viel mehr: es ist, als ob man einen Sprung, in die vielen naturalistischen Wunder macht, die diese Insel ihren Besuchern, zu bieten hat.

 

Der Strand

Palombaggia ist ungefähr drei Kilomter lang. Er steht im Wettstreit mit dem Strand von Rondinara um den Titel des schönsten Strandes in ganz Korsika. Der Sand des Palombaggia ist hell und unberührt. Während das Meer, alle nur möglichen Blautonalitäten widerspiegelt und kristallklar ist.

Aus den Wellen tauchen kleine, von den Wellen glattgeschliffene Felsen, die den Strand zu dem gemacht haben was er heute ist und die ihn in ganz Europa bekannt gemacht haben, und nicht nur. Der Meeresgrund bleibt lang flache, ideal für einen Urlaub mit den Kindern.

 

Die Dienstleistungen

Der Strand ist unberührt, und somit praktisch ohne jegliche Dienstleistung ausgestattet. Trotzallem, ist dieser Strand, immer überfüllt, besonders in den Sommermonaten, von Besuchern, die garde deshalb kommen, um in dies herrliche Natur einzutauchen.

 

Strände in der Umgebung

Sollte es wirklich möglich sein, dass man keinen Lust mehr hat an diesem Strand der Palombaggia, zu bleiben, dann gibt es in der Nähe noch andere Strände. Plage de la Folacca e Plage d’Asciaghju sind etwas abgelegene Orte, und kaum besucht, hier kann man etwas Ruhe genießen. Plage de Cateraggio, eine breite feinkörnige Sandfläche, man erreicht diesen Strand, nach 20 Minuten Fußweg, auf einem kleinen Pfad.

 

Wie man dort hingelangt

Der Strand von Palombaggia befindet sich in der Nähe von Porto Vecchio. Sind Sie ersteinmal von der Fähre in Bonifacio an Land gegangen, nehmen Sie die Straße N198 in Richtung von Porto Vecchio und folgen den Hinweisen, in Richtung Strand, oder Sie gelangen bis in den Einwohnerort von Porto Vecchio und frgaen dort nach dem Weg, (es ist besser enn Sie ein eigenes Fahrzeig mit an Bord nehmen). In der Nähe des Strandes, befindet sich auch Parkplatz, den man bezahlen muß, auch dieser immer überfüllt, während der Hochsaison.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/solea20

Verwandte artikel